Alle Artikel in: Funken

Die Regel der täglichen Hängematte

Seit ein paar Tagen habe ich eine neue Regel. Sie heisst „Die tägliche Hängematte“. Und sie funktioniert so: Ich weiss, dass ich gut darin bin, Dinge zu erledigen. Ich fühle mich für Vieles verantwortlich und kann manchmal schwer etwas einfach liegen lassen. Ich freue mich zwar, wenn Dinge erledigt sind, jedoch bin ich nachher auch etwas unzufrieden… Nämlich, weil mir auffällt, dass ich mir keine Pausen eingerichtet, kaum durchgeatmet habe. Dies passiert mir zu Hause aber auch bei der Arbeit. Deshalb habe ich für mich die Regel der täglichen Hängematte kreiert. Pausen einschalten, durchatmen, innehalten. Nichts tun und in die Hängematte liegen. Die Dinge von Weitem, aus der Hängematten-Perspektive betrachten, schaukeln und loslassen. Diese Regel funktioniert in Echt – aber auch in Gedanken, wenn mal grad keine Hängematte da ist. Also ich finde diese Regel äusserst nützlich in meinem Alltag und sie gilt jeden Tag. Sie hilft mir, Distanz zu schaffen und Energie zu schöpfen. Und ich komme dabei auf neue Ideen…

Zeitlose Zeit – eine Anleitung zur Geduld

In der Vorbereitung für ein Vorstellungsgespräch wird bei der Frage „welches sind Ihre Schwächen?“  von den Leuten häufig genannt: „Ungeduld… vor allem ungeduldig mit mir selber…“. Weshalb wird dies so oft genannt? Habe ich mich in meiner Tätigkeit als Coach von Stellensuchenden immer wieder gefragt. Ist es eine „unverfängliche“ Antwort? Eine, bei der man sagen kann „aber das ist doch keine Schwäche!“, weil sie darauf hindeutet, dass jemand schnell und effizient arbeitet? Oder weil einem nichts „Besseres“ einfällt? Ich glaube eher, dass dies so oft genannt wird, weil es von Vielen so erlebt wird, weil es zu unserer Zeit passt. Wir sind uns gewohnt, alles schnell zu erledigen, effizient zu sein und nichts liegen zu lassen. Wir haben wenig Geduld zu warten, Dinge reifen zu lassen. In der Schlange an der Kasse stehen? Oh nein! Ein Zug hat Verspätung? So ein Pech! Unsere Kinder wollen etwas? Jetzt nicht! Der PC funktioniert nicht? Am liebsten zum Fenster raus..!  Und eben: Geduld haben mit mir selber? Jetzt mach schon… bloss nicht zuletzt sein! Alles muss möglichst schnell …